Warum die KJP-Ausbildung an der CAU?

Seien Sie Teil der Universität

Träger der Ausbildung ist die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Dadurch haben Sie die Möglichkeit die universitären Strukturen zu nutzen und somit eine höchst qualifizierte Ausbildung zu erhalten. Die Ihnen zur Verfügung stehenden DozentInnen sind ausgewiesene Experten in der Lehre, Klinik und Forschung. Sie verfügen über langjährige Erfahrungen in der psychotherapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. So erhalten Sie eine praktische Ausbildung basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wir bieten Ihnen universitäre innovative Lernstrategien (E-Learning) sowie die Beteiligung an der kontinuierlichen Verbesserung der Ausbildung durch Rückmeldung und Evaluation.

Nutzen Sie unsere Erfahrung und Kompetenz

Gemeinsam mit der Universität Bremen haben wir den Norddeutschen Verbund für Kinderverhaltenstherapie (NOKI) gegründet. Seit mehreren Jahren wird die Ausbildung bereits am NOKI-Bremen mit unserer Unterstützung erfolgreich durchgeführt. Ab 2016 bieten wir Ihnen nun auch in Kiel die universitäre KJP-Ausbildung an. Die in NOKI-Bremen gesammelten vielfältigen Erfahrungen werden unsere Ausbildung prägen.

Profitieren Sie von einer engen Anbindung an Kliniken und Praxen

Wir arbeiten eng mit klinischen Einrichtungen (Kliniken, Tageskliniken und nieder- gelassene Praxen) zusammen. Durch die gute Vernetzung über die „Grenze“ von Schleswig-Holstein hinaus können die Ausbildungsanforderungen, besonders die klinisch-praktische Tätigkeit (PIA-Jahr) erfüllt werden. Damit wird Ihnen ein kontinuierlicher Ablauf Ihrer drei- bzw. fünfjährigen Ausbildung ermöglicht.